• Përshëndetje Vizitor!

    Nëse ju shfaqet ky mesazh do të thotë se ju nuk jeni regjistruar akoma. Edhe pse nuk jeni regjistruar ju arrini të shihni pjesën me të madhe të seksioneve dhe diskutimeve të forumit, por akoma nuk gëzoni të drejten për të marrë pjesë në to dhe në avantazhet e të qënurit anëtar i këtij komuniteti. Ju lutem : REGJISTROHUNI që të dërgoni postime dhe mesazhe në Forum-Al.

    Regjistrohu !

Rekomando libra te letersise se huaj !

Summer

Anëtar
Anëtar
Oct 13, 2016
Postime
124
Pikët
18
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Milan kundera identiteti
 

SystemA

V.I.P
Anëtar
Sep 14, 2010
Postime
57,220
Pikët
113
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Von der Freiheit im Kapitalismus
Von der Freiheit Gebrauch machen, um sie zu erreichen!

Welch eine bittere Ironie: Mit seinem Buch-Titel „Die Freiheit nehm ich Dir“ dreht Patrick Spät einen älteren Slogan der Visa-Card rum. Die Karte versprach ihrem Nutzer, er könne sich mit dem Stück Kunststoff „seine“ Freiheit nehmen und war doch für viele nur die Perspektive auf eine Konto-Überziehung, ein Verspechen auf Konsum-Freiheit, die Patrick Spät nur als Gefängnis für die Mehrheit der Teilnehmer am Warenverkehr begreift. Auch deshalb ergänzt er in der Unterzeile: 11 Kehrseiten des Kapitalismus. Die Vorderseite des Systems beschreibt er als durchaus funktionierend: „Für die Banken und die Reichen“. Und er verspricht hoffend: „Der Kapitalismus ist von Menschen gemacht und deshalb kann er auch von Menschen überwunden werden.“
Von einem fortwährenden Raub schreibt der Autor, wenn er an die Aneignung von Wasser- und Land-Rechten erinnert, jenes frühere Gemeineigentum, dass sich dann der Adel angeeignete hatte. Ein Raub der andauert. Konzerne wie Nestle stehlen heute das Wasserrecht der Armen, um ihr Flaschenwasser mit großem Marketingaufwand unter die Leute zu bringen.
Und beim Landgrabbing, dem Raub von landwirtschaftlichen Anbauflächen, vornehmlich in Afrika, sind es ganze Staaten, die den Beutezug organisierrn: Katar hat sich mal eben 40.000 Hektar in Kenia angeeignet, China erwarb in der Demokratischen Republik Kongo 2,8 Millionen Hektar Land. Die fetten Schwarzerdeböden der Ukraine werden, über die Londoner Börse, mit Hilfe von transnationalem Kapital in den Schlussverkauf gebracht. Viel feiner, berichtet Patrick Spät, verläuft die Enteignung über die Banken: Erst geben sie Kredite zum Erwerb von Eigentumswohnungen, dann, sobald die Käufer in Verzug geraten, geht die Wohnung an die Bank. Allein in Spanien wurden eine halbe Million Zwangsräumungen vollstreckt. Selbst in Berlin werden jeden Tag 22 Wohnungen zwangsgeräumt.
Da hatte man einst gedacht, städtisches oder staatliches Eigentum sei irgendwie im Besitz der Bürger. Doch spätestens seit die Schröder-SPD die Parole ausgab, dass die Privaten alles besser können als der Staat, wurden Krankenhäuser privatisiert, Wasserbetriebe verschleudert und größere Einheiten wie die Post unter die Aktionäre gebracht. Am Beispiel der Telekom, dem Telefonzweig der einstigen gelben Post, kann jeder selbst kontrollieren, dass weder die Vielzahl der Tarife und noch die Unzahl der Gesellschaften dem Verbraucher irgendeinen Vorteil verschafft hat. Zwischen 1982 und 2005, schreibt Spät, sank die Zahl der staatlichen Betriebe von 985 auf 109. Um bei der privatisierten Post zu bleiben: Dort ging die Zahl der der Filialen von 29.000 auf 13.000 zurück. Gleichzeitig verloren seit 1990 über 16.000 Menschen ihre Arbeit bei der Post. So geht Privat vor Staat. Die Arbeitslosen werden dann gern wieder vom Staat übernommen, als Hartz IV-Empfänger.
Grenzenlos frei macht auch die Arbeitsproduktivität: Was im Ergebnis von vielen Arbeiter- und Ingenieur-Generationen als technischer Fortschritt die Arbeit fraglos erleichterte, wird, obwohl natürlich kollektiv erarbeitet, privat angeeignet und gegen die eigentlichen Produzenten eingesetzt: Das Statistische Bundesamt erzählt uns, dass die Produktivität je Arbeitsstunde allein zwischen 1991 und 2001 um 34,8 Prozent gestiegen ist. Im Wesentlichen wurde diese Produktivität in neue Maschinen, die weitere Kollegen überflüssig machen, investiert. Wenn sie nicht gleich, ganz typisch in der deutschen Automobilindustrie, für die Produktionsverlagerungen in Billig-Lohnländern investiert wurde. Aber natürlich kann auch in Deutschland der Billiglöhner bequem hergestellt werden: Ein Viertel aller Erwerbstätigen in Deutschland arbeitet inzwischen im Niedriglohn-Sektor, die Zahl der Leiharbeiter wächst jedes Jahr. Die sozialen Kosten trägt „der Staat“ jenes von Steuergeldern alimentierte Wesen, aus dessen Kasse Arbeitslosenhilfe, Zuschüsse bei Krankheit und Umschulungen aller Art bezahlt werden.
Am Beispiel des Irak erklärt Spät, wie nützlich Kriege für den Kapitalismus über den Waffen-Export und den Rohstoff-Raub hinaus sind: Jede Menge irakischer Betriebe wurden nach dem offiziellen Kriegsende privatisiert, eine halbe Million Staatsangestellte wurde entlassen, die Besteuerung von Kapitalgesellschaften sank von 45 auf 15 Prozent, und als äußeres Kennzeichen für den Machtwechsel wurde in Bagdad flugs die erste McDonald´s Filiale eröffnet. Da hat der GI doch nicht umsonst gekämpft. Wenn der Autor dann noch erwähnt, dass der weltweit größte Konsument von Erdöl das Pentagon ist, dass die US-Streitkräfte täglich 50 Millionen Liter Erdöl verbrauchen, wird die Logik des imperialistischen Krieges überdeutlich: Man führt Kriege, um sich Erdöl anzueignen, und die Kriegsmaschine verbraucht dabei so viel Erdöl, dass der nächste Rohstoff-Krieg um so dringender wird.
Die Perversität des Kapitalismus verlangt gebieterisch nach seinem Ende. Das wird nicht von allein kommen: Uns vom Elend der Profit- und Kriegsmaschine zu erlösen, „können nur wir selber tun“. So jedenfalls steht es in einem alten Lied. Und wenn, wie Patrick Spät aufschreibt, „inzwischen jeder dritte Deutsche glaubt, dass der Kapitalismus zwangsläufig zu Hunger und Armut führt“, dann wäre es dringend an der Zeit, die Verhältnisse zu ändern. Man muss schon von der Freiheit Gebrauch machen, wenn man sie erreichen will.

Patrick Spät-Die Freiheit nehm ich dir.

@rreqebull
Hinter all dem steckt eine personell ziemlich kleine Gruppe, die mindestens seit Beginn des letzten Jahrhunderts das Ziel verfolgt, die Welt aufzukaufen und dann zu beherrschen. Das bedeutet nicht, dass diese Eigenschaften und Möglichkeiten nicht potenziell in allen Menschen stecken würden, aber hier haben sie sich konzentriert und die Allgemeinheit, die deswegen auch mit dafür verantwortlich ist, hat das zugelassen aus Bequemlichkeit, Opportunismus, Angst, Leichtgläubigkeit, und schlichter Dummheit. Über umso mehr Macht und Mittel sie verfügen, umso schwerer ist es, gegen sie vorzugehen. Dies als Erwiderung an Linke, die meinen, sich im Kampf "gegen Nationalismus" mit dem Kapital vorrübergehend verbünden zu können. Absurd ist das vor allem , wen man es so sieht, dass dieses ja den Rechtsruck vorher maßgeblich aufgebaut hat um einem wirklich linken Europa vorzubeugen.
Als ob die Linken nach Verschwinden der Nationalstaatendann einfach sagen könnten: Tschüss, war nett mit euch - und jetzt gehen wir mal wieder Richtung Sozialismus und sind nun wieder Feinde!?!
Neulich schrieb hier irgendwo jemand von einer Warnung. Der nächste Faschismus werde im Gewand des Antifaschismus daherkommen, und die Intoleranz wird sich als Kampf um Toleranz maskieren. Man kann viele Beispiele dafür beobachten und es gibt in Brüssel auch schon ein entsprechendes Gesetz, das dubiose "Toleranzgesetz",das uns in Zukunft auch blühen wird, wenn wir es nicht verhindern.
Es ist letztlich genau wie "Krieg ist Frieden". Wir sind gefordert selbständig wach und kritisch zu denken und auch auf unser Bauchgefühl zu hören
. Warum werden die Dinge von der PR so verdreht?
Weil es so am einfachsten und billigsten für die Eliten ist. Optimalerweise wünschen die Bürger ihre Diktatur selbst herbei und dazu kann man sie schon bringen.Von links oder von rechts?
Von überall, je nachdem, was sich strategisch gerade anbietet. Man kann auch rechts Angst machen und die Leute flüchten einem nach links in die Arme, so wie man es früher oft umgekehrt gemacht hat.
Das ist eine große Verschwörungstheorie, aber es findet sich immer mehr, einschließlich seriöser Quellen, das dafür spricht.
Einen wichtigen Teil ihrer Arbeit lassen die Strategen der Eliten leider von den Linken erledigen, das spart ihnen Kosten und Zeit.
.Niemand ist bei der vom Großkapital erstrebten Abschaffung der Nationalstaaten, dem nächsten Schritt, ein willigerer Helfer als die Linken, obwohl ihr Konzept von einem basisdemokratischen Europa,das Allerletzte, das die Eliten wollen,.
überhaupt keine Fortschritte zeigt.
Während die Mächte in Brüssel zur Übernahme bereit, gewieft und bestens präpariert sind, kann man tragende linke Alternativstrukturen mit der Lupe suchen. Was, welche Gesellschaftsstrukturen also wollen sie an die Stelle der Nationalparlamente setzen, wenn die Nationalstaaten abgeschafft werden?
Wenn überhaupt verfügbar, wären das dann nicht viele kleine untereinander auch noch (gefördert) uneinige Parzellen, gegen die eine starke Zentralmacht in Brüssel sich mit Leichtigkeit durchsetzen könnte?
Die ganze forcierte anti-nationale Kampagne, das hirnlose "bloß so schnell wie möglich weg"- von allem Nationalen scheint mir höchst verdächtig. Böse Buben wie die AfD, auch von den Medien ja kräftig so dargestellt , ob in dem Maß wahr oder nicht, helfen dabei, die Angst vor rechts
zu schüren, die als Rechtfertigung für die Abschaffung der Nationalstaaten, gebraucht wird.
Einige "Antifaschisten" (?)mit denen ich sprach, nehmen sogar im Zweifelsfall lieber die Konzerndiktatur in Kauf. Bloß nicht völkisch. Das freut natürlich die Eliten. Könnte von ihnen stammen.
Vielleicht ist es letzlich Geschmacksache, ob man lieber patriotisch gefärbt ins Archaische zurückfällt oder mit implantiertem RFID-Chip (Klaus Kleber hat ja schon mal einen Probe getragen und versichert, dass das gar nicht weh tut)
in einer neofeudalen internationalen Hightech-Diktatur ein beziehungs- und kulturbefreites Sklave-Konsumenten Dasein fristet.
Die zweite Seite scheint mir aber jedenfalls die Stärkere, das Nationalistische wäre wohl nur ein Zwischenspiel.
Ob jene Linken wissen, was sie da helfen aufzubauen? Rechte machen sich das zunutze, was Linke (bis auf ein paar Ausnahmen) nicht sehen wollen und wo sie dann wiederum nicht hinhören, weil es ja "Rechte" sagen!
Ja, die PR der Eliten funktioniert wirklich genial. Kein Wunder, dass sie sich allmächtig vorkommen.

@drague

Im Berliner Buchhändlerkeller

Carmerstaße 1
10623 Berlin - Charlottenburg .

Tschüss!
 

SystemA

V.I.P
Anëtar
Sep 14, 2010
Postime
57,220
Pikët
113
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Wenn man verstehen möchte, weshalb sich der Mensch entwickelt, wie er sich entwickelt, dann muss man die “evolutionäre Strategie“ des Menschen hinterfragen. Wir sind nämlich nicht wie Arnold Gehlen meinte ein Mängelwesen und schon gar nicht das “missratenste aller Tiere“, wie der Philosoph Friedrich Nietzsche ätzte. Wir müssen uns spät entwickeln, weil wir Spezialisten für Nicht-Spezialisiertheit sind.
Menschliche Kinder wachsen in den verschiedensten Kulturen auf, die sich in den unterschiedlichsten Lebenswelten herausgebildet haben. Ein Eskimokind wächst in einer Eiswüste auf, ein Indiobaby in der grünen Hölle des Amazonas und einige unserer Kinder schon in einer fast körperlosen Welt des World Wide Web.
Überall gelten bestimmte Überlebensregeln, die die Kinder von den Erwachsenen lernen. Wären sie “vorprogrammiert“, könnten sie diese flexiblen kulturellen Regeln gar nicht lernen, ganz abgesehen davon, dass es lange dauert, die kommunikativen Werkzeuge zu entwickeln, die diesen typisch menschlichen Wissenstransfer möglich machen. Ich rede hier von der Sprache und dem Lernen durch Vor- und Nachmachen.
Was macht ein Kind vor dem Computerbildschirm oder dem Fernsehen? Setzt es sich mit der komplexen Welt der Wirklichkeit auseinander? Schön wär's!
Es setzt sich mit einem von Erwachsenen reduzierten Modell der Wirklichkeit auseinander und das auch noch bewegungslos. Deshalb wird es bestimmte Erfahrungen auch nicht machen können. Das hat fatale Konsequenzen. Für die Entwicklung des Gehirns ist es nämlich notwendig, dass die verschiedenen Sinnesmodalitäten integriert werden. Wichtig sind zum Beispiel Motorik und visueller Input. Ein Kätzchen, das nur sieht, sich aber nicht bewegen darf, bleibt blind!
Ein Kind vorm Fernseher bewegt sich nicht, es sieht und hört nur. Und sehen tut es in allem Überfluss auch nur in zwei Dimensionen. Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen!
Und warum tun wir das den Kindern an? Weil es bequem ist und die Erwachsenen meinen, dass es Sinnvolleres zu tun gibt, als sich mit den eigenen Kindern zu beschäftigen. Die Konsequenzen gehören übrigens zu meinem Berufsalltag. Ich sehe Kinder, die Mühe haben, Treppen zu steigen, die nicht rückwärts laufen können und Angst haben, eine 15 Zentimeter hohe Treppenstufe herunterzuspringen.
Lernen gelingt dort, wo der Lernerfolg unbestreitbar ist. Kleine Kinder sind mit einem evolutionären Lernprogramm ausgestattet, das ihnen ungeheuere Lernleistungen ermöglicht. Sie lernen in kurzer Zeit Fertigkeiten, die die besten Wissenschaftler und Ingenieure der Welt immer noch nicht kopieren können. Meister ihrer Kunst überzeugen uns durch ihr beeindruckendes Können.
Das absolut Erstaunliche: Die Lernstrategien kleiner Kinder und die großer Meister sind dieselben. Sie unterscheiden sich nur durch den Grad der Bewusstmachung.

Dr. Marco Wehr: Kleine Kinder sind große Lehrer.

Philognosie.
 

Elian70

Photoshop
Anëtar
Jan 30, 2014
Postime
8,594
Pikët
0
Vendndodhja
Vlorë
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

"Aventurat e Cipolinos"

p.s. duket si nje liber per femije, por eshte aktual edhe per te rriturit...
 

cool_shqype

cun per s'mari
Anëtar
Jun 5, 2011
Postime
45,386
Pikët
113
Vendndodhja
ne NYC
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Libri "Shelter", nga Jung Yun
 

Mano

V.I.P
Anëtar
Aug 8, 2011
Postime
13,888
Pikët
113
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Eksërpt nga Romani 'POLINA' nga Agim Hamiti

"— Në qoftë se gjithë bota e kujton me respekt të thellë Lordin
Karnarvò për zbulimin e varrit të faraonit Tutankhamon, ne shqiptarët i
detyrohemi moralisht e shpirtërisht shumë më tepër familjes së tij të
nderuar.
— Pse baba? kishte pyetur i habitur djali.
— I biri i tij, koloneli Aubrey Herbert, njohës i mirë i lindjes dhe
perandorisë otomane, ishte një prej mbështetësve kryesorë në Londër të
aspiratave të shqiptarëve për pavarësi. Në saje të interesimit të tij për
Shqipërinë, ai tërhoqi vëmendjen e pjesëtarëve të tjerë të familjes.
Meqenëse koloneli Herbert vdiq i ri, nëna e tij, Kontesha Almina
Karnarvò, shumë e njohur prej autoriteteve më të larta londineze, e
vlerësoi si një amanet shpirtëror simpatinë e të birit për shqiptarët. Lady
Karnarvò ushtroi një veprimtari me vlerë në të mirë të Shqipërisë. Për të
ndihmuar në strehimin e refugjatëve kosovarë të përzënë prej represionit
serb, ajo ngriti një sërë godinash me shpenzimet e saj, duke themeluar
një fshat në zonën e Kavajës. Ndikimi i Konteshës Karnarvò tek i vëllai,
i cili ushtronte detyrën e ambasadorit britanik në SHBA, bëri të mundur
ndërtimin e shkollës së parë bujqësore në Kavajë me financimin e
Fondacionit Rockfeler.
«Më 1928 lady Karnarvò i dhuroi kryeqytetit shqiptar një bibliotekë
të pasur prej disa mijëra vëllimesh në shqip, anglisht, frëngjisht,etj., për
rininë studentore. Ajo financoi gjithashtu edhe ndërtimin e godinës së
bibliotekës. Salla e leximit kishte një oxhak të madh me fytyrën e djalit
të saj të skalitur në gur. Dëshira e vetme e konteshës bamirëse ishte që
biblioteka të mbante emrin e djalit të saj, Aubrey Herbert. Për fat të keq,
atë vit lady Almina vdiq, pa arritur ta inauguronte bibliotekën e re në
Tiranë. Gjatë përurimit që u bë vitin pasardhës, ministri i atëhershëm i
Arsimit u shpreh me mirënjohje të thellë për Konteshën Karnarvò:
«Shërbimet e saj do të shkruhen me shkronja të arta në historinë e
Rilindjes Shqiptare». Por a do të ndodhë vërtet kështu, Fjodor?
— Edhe po ndodhi ndryshe, lavdia e saj mbetet e pacenuar, baba.
Jemi ne shqiptarët që do të humbitnim shumë, sikur emri dhe vepra e
asaj familjeje të madhe aristokratike të mbulohej nga pluhuri i harresës e
i mosmirënjohjes. Kontributi i paçmuar i Lordit Karnarvò në zbulimin e
varrit të pacenuar të faraonit Tutankhamon e ka skalitur një herë e
përgjithmonë në kujtesën botërore emrin e familjes së tij të ndritur. E
ç’do të humbiste ajo, nëse ne shqiptarëve do të na pëlqente të mo..."
 

Hawk

V.I.P
Anëtar
Nov 24, 2014
Postime
11,503
Pikët
113
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Mu kjo me ka pelqy shume, lexohet shpejt ky liber, profesionisti verehet kur ne menyre shume te thjesht edhe te qarte i sqaron gjerat.

Naked Economics Undressing the Dismal Science.

 

TBelll

Anëtar i ri
Anëtar
Aug 25, 2017
Postime
14
Pikët
0
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

1. An Autobiographical study - Sigmund Freud

2. Therapy - Sebastian Fitzek

3. The Dalai Lama's book of widsom - Dalai Lama

4. The Whisperer - Donato Carrisi

5. Los ojos del perro siberiano - Antonio Santa Ana

Dhe shumë të tjerë, që për mungesë kohe, të ngelin për herës tjetër.

Kush i ka lexuar, i di. Nuk ka nevojë për komente.
 

Aki

misfit
Anëtar
Nov 24, 2016
Postime
359
Pikët
0
Alice's Adventures in Wonderland - Lewis Carroll
 

Mistrece

...
Staff member
Anëtar
Aug 21, 2011
Postime
17,337
Pikët
113
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Xhim Marrs

Kush e sundon boten?

Bota qeveriset nga personazhe krejt te tjere ng
aa ata qe mendohen, personazhe te cilet veprojne ne fshehtesi.
Benxhamin Dizraeli
Ka vite qe eshte botuar ky liber ne Shqiperi.

Flet kryekeput per teori komplotiste, gje qe te ndihmon te kesh nje vizion alternativ sesi funksionon “bota” por gjithsesi jane teori qe duhen pranuar me kujdesin e duhur.
Se ata qe bejne komplote, nuk do lejonin qe te dekonspiroheshin kaq lehte.

Meqe ra fjala, thuhet qe Dizraeli vete ishte nje mason.
 

YOKO

V.I.P
Anëtar
Feb 6, 2011
Postime
32,200
Pikët
113
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

"Aventurat e Cipolinos"

p.s. duket si nje liber per femije, por eshte aktual edhe per te rriturit...
Aman ku ta gjej, se jam e deshperuar ta lexoj..Kerkova ne Tirane dhe nuk e kishte asnje librari.
 

atrevido

edamus bibamus gaudeamus
Anëtar
Feb 13, 2011
Postime
3,091
Pikët
0
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Para pak ditesh perfundova "Shakaja" te Milan Kunderes. E rekomandoj.
 

Robbery

V.I.P
Anëtar
Dec 29, 2010
Postime
6,916
Pikët
113
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Aman ku ta gjej, se jam e deshperuar ta lexoj..Kerkova ne Tirane dhe nuk e kishte asnje librari.
e kam une ne Shqiperi..:).
do ti bej foto:D?
Une akoma po kerkoj perrallat e gige se vogel te Bedri Dedja.
Sa liber i bukur!
 

YOKO

V.I.P
Anëtar
Feb 6, 2011
Postime
32,200
Pikët
113
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

e kam une ne Shqiperi..:).
do ti bej foto:D?
Une akoma po kerkoj perrallat e gige se vogel te Bedri Dedja.
Sa liber i bukur!
Si e ka ky libri i Bedri Dedes? Gige?

Jo, mos i bej foto tere librit, por te pakten faqeve te para, ti lexoj edhe nje here e te nxjerr merakun. Me ka mbetur mendja keq ne fakt, pavaresisht qe s’me merr njeri seriozisht.
Keshtu eshte kur ben shaka in regularly basis. :p
 

drague

me pushime
Anëtar
Sep 20, 2010
Postime
30,933
Pikët
113
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Si e ka ky libri i Bedri Dedes? Gige?

Jo, mos i bej foto tere librit, por te pakten faqeve te para, ti lexoj edhe nje here e te nxjerr merakun. Me ka mbetur mendja keq ne fakt, pavaresisht qe s’me merr njeri seriozisht.
Keshtu eshte kur ben shaka in regularly basis. :p
i have a dream`bam``bam`
 

Robbery

V.I.P
Anëtar
Dec 29, 2010
Postime
6,916
Pikët
113
Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Si e ka ky libri i Bedri Dedes? Gige?

Jo, mos i bej foto tere librit, por te pakten faqeve te para, ti lexoj edhe nje here e te nxjerr merakun. Me ka mbetur mendja keq ne fakt, pavaresisht qe s’me merr njeri seriozisht.
Keshtu eshte kur ben shaka in regularly basis. :p
Libri e ka : perrallat e Giges se vogel.
Sapo te kem mundesi do ti dergoj.
 

SystemA

V.I.P
Anëtar
Sep 14, 2010
Postime
57,220
Pikët
113
200 million adolescents and youth are out of school, live in adverse life circumstances, and face multiple disadvantages. It analyzes the available evidence for what works, how, and why for reengaging and retaining these young people in education. The study further explores for whom and in what contexts the identified interventions can be effective, considering variations in both individual and contextual characteristics of the targeted youth. This literature review and synthesized findings can be useful to build a broad theory of change with the aim of guiding local policy and programming for designing contextualized interventions for education reengagement.

world Bank GROUP.

PS....dhe keta VAMPIRAT do investojne,do perkrahin apo do ndihmojne ne shkolle....200 MILION vocrrake te...VARFER.

Ku fillon dhe mbaron.....SHKERDHAPATARIA???????????????
 

Attachments

Kasëmi

VI I MCMLXXIII
Anëtar
Aug 13, 2019
Postime
7,910
Pikët
113
Re: Përgjigje e: Rekomando libra te letersise se huaj !

Aman ku ta gjej, se jam e deshperuar ta lexoj..Kerkova ne Tirane dhe nuk e kishte asnje librari.
ngushellohu me "Aventurat e Cufos"... se cipolinua nuk dihet se nga po qan.
 

doganieri

V.I.P
Anëtar
Jan 3, 2013
Postime
28,043
Pikët
113
 
Top